Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

Für sämtliche Buchungen, die Sie über den Golf-Akademie an der Pinnau Onlineshop tätigen und für unsere Leistungserbringung gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung. Abweichende Bestimmungen des Kunden/Veranstaltungsteilnehmers (nachfolgend: „Teilnehmer“) erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ihrer Geltung schriftlich ausdrücklich zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Alle unter diesen AGB geschlossenen Verträge kommen mit Golf-Club An der Pinnau e.V. (nachfolgend: “GCADP“), Pinneberger Str. 81a, 25451 Quickborn, Tel: 04106-81800, Fax: 04106-82003, E-Mail sekretariat@pinnau.de zustande.
  2. Das Einstellen und die Präsentation von Veranstaltungen und Kursen (nachfolgend: „Veranstaltungen“) in unserem Onlineshop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung dar, diese Veranstaltungen zu buchen; ein rechtlich bindendes Vertragsangebot von GCADP besteht nicht. Bucht der Teilnehmer eine Veranstaltung über unseren Onlineshop, gibt er damit ein für ihn bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab.
  3. Ein verbindliches Vertragsangebot wird durch den Teilnehmer abgegeben, indem er den nachfolgend dargestellten Bestellvorgang vollständig abschließt:
    • Auswählen der gewünschten Veranstaltung;
    • Bestätigen durch Klicken der Schaltfläche „in den Warenkorb“
    • Prüfen sämtlicher Angaben im Warenkorb
    • Betätigen der Schaltfläche „Weiter zur Kasse“
    • Anmelden im Onlineshop nach Registrierung und Eingabe der Anmeldedaten (E-Mail-Adresse oder Benutzername und Passwort) oder Eingabe der Bestelldaten als Gast.
    • Prüfen und Berichtigen der eingegebenen Daten.
    • Verbindliches Absenden der Bestellung durch Betätigen der Schaltfläche „Jetzt kaufen“.

    Bis zum verbindlichen Absenden der Buchung kann der Teilnehmer seine Angaben jederzeit berichtigen oder den Buchungsvorgang beenden, indem er den Internetbrowser schließt. Nach Erhalt der Buchung bestätigen wir diese durch eine Bestätigung per E-Mail.

§ 3 Veranstaltungspreise, Zahlung und Fälligkeit

  1. Das Veranstaltungsentgelt ergibt sich aus der bei Buchung im Onlineshop angegeben Ankündigung. Sämtliche in unserem Onlineshop angegebenen Veranstaltungsentgelte enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und weitere Preisbestandteile.
  2. Die Buchung verpflichtet unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme zur Zahlung des vereinbarten Veranstaltungsentgelts.
  3. Das Veranstaltungsentgelt und die besonderen Kosten werden am Tag der Veranstaltung in voller Höhe fällig.
  4. Die Zahlung erfolgt bar im Sekretariat des Veranstalters oder durch Entwertung einer durch den Teilnehmer im Voraus erworbenen Guthabenkarte.

§ 4 Organisatorische Änderungen

  1. Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch einen bestimmten Trainer durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen eines bestimmten Trainers angekündigt wurde.
  2. GCADP kann aus sachlichem Grund Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.
  3. Muss eine Veranstaltungseinheit ausfallen, kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch auf einen Ersatztermin besteht jedoch nicht.

§ 5 Rücktritts- und Kündigungsrecht von GCADP

  1. Damit eine Veranstaltung zu dem bei der Buchung angegebenen Veranstaltungsentgelt stattfinden kann, muss eine Mindestteilnehmerzahl erreicht werden. Erreicht die angekündigte Veranstaltung die vorgesehene Mindestteilnehmerzahl nicht, kann GCADP vom Vertrag zurücktreten. Durch den Teilnehmer bereits gezahlte Entgelte werden erstattet und/oder Abbuchungen von Guthabenkarten wieder gutgeschrieben.
  2. GCADP ist darüber hinaus berechtigt vom Vertrag zurücktreten oder ihn zu kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die GCADP nicht zu vertreten hat, nicht stattfinden kann. Durch den Teilnehmer bereits gezahlte Entgelte werden erstattet und/oder Abbuchungen von Guthabenkarten wieder gutgeschrieben.

§ 6 Widerruf durch Teilnehmer

– WIDERRUFSBELEHRUNG –

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Golf-Club An der Pinnau e.V.
Pinneberger Str. 81a
25451 Quickborn
Tel: 04106-81800
Fax: 04106-82003
E-Mail sekretariat@pinnau.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

– FOLGEN DES WIDERRUFS –

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

– MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR –

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Golf-Club An der Pinnau e.V.

Pinneberger Str. 81a

25451 Quickborn
oder per Fax an: 04106-82003

oder per E-Mail an: sekretariat@pinnau.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren* / die Erbringung der folgenden Dienstleistung*

Bestellt am*/ erhalten am*

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

* Unzutreffendes streichen.

§ 7 Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestelldaten. Sofern Sie einen Ausdruck Ihrer Bestellung wünschen, haben Sie die Möglichkeit, eine Bestellbestätigung auszudrucken. Diese erscheint auf Ihrem Bildschirm, nachdem Sie die Bestellung durch das Betätigen des “Jetzt kaufen”-Buttons an uns abgeschickt haben. Zudem erhalten Sie die Bestellbestätigung mit allen angegebenen Daten per E-Mail, die ebenfalls ausgedruckt werden kann.

§ 8 Haftung

  1. GCADP haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Hauptleistungspflicht oder einer Nebenpflicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer vertrauen durfte („wesentliche Nebenpflicht“), ist unsere Haftung auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt. GCADP haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung von vertraglichen Nebenpflichten, die nicht zu den wesentlichen Nebenpflichten gehören.
  2. Die Haftung bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit bleiben hiervon unberührt. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Teilnehmers ist hiermit nicht verbunden.
  3. Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren Schadenersatzansprüche des Teilnehmers, für die nach dieser Ziffer die Haftung beschränkt ist, in einem Jahr gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.
  4. Soweit die Haftung für GCADP ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Angestellten, Arbeitnehmern, Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Datenschutz

Veranstalter unterliegt der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen in der jeweils gültigen Fassung. Zum Zwecke der Buchung im Onlineshop und/oder Verwaltung der Veranstaltungen setzt GCADP automatisierte Datenverarbeitung ein. Dabei werden mit der Anmeldung folgende Daten des Teilnehmers erfasst: Name, Vorname, Anschrift, Heimatclub, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (freiwillig), Kursbuchung, Kurstitel und Entgelt. Mit Anmeldung stimmen die Teilnehmer der Verarbeitung der Daten zu. Auf die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird hingewiesen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

§ 10 Rechtswahl, Wirksamkeit

  1. Für alle Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag gilt ausschließlich deutsches Recht.
  2. Soweit der Teilnehmer Verbraucher ist, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland aber nur, soweit keine zwingenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere Verbraucherschutzvorschriften entgegenstehen. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

§ 11 Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die über http://ec.europa.eu/consumers/odr/ aufgerufen werden kann (Art. 14 Abs 1 ODR-VO). GCADP ist nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (§ 36 VSBG).