Video: Shotmaker Fitting

31.03.2012 | Lutz Fischer | Kategorie(n): Fitting

Dieses Video beschäftigt sich mit dem Fitting des Shotmaker Inserts.

Mr. Cheng erklärt, dass Harrison mehrere Inserts produziert hat, um die verschiedenen Schwungcharakteristika optimal zu bedienen. Genau wie der Schaft, darf das Insert weder zu hart, noch zu weich sein. Ist es zu weich, bewirkt es keine Verbesserung der Schlaggenauigkeit. Ist es zu hart, verändert es die Eigenschaften des Schaftes insofern negativ, als sich der Schaft dann zu steif an fühlt und an Performance verliert. Harrison hat momentan 6 verschiedene Inserts auf dem Markt.

Je nach Schwunggeschwindigkeit und Aktion des Handgelenks kommt jeweils ein bestimmtes Insert zum Einsatz. Findet man das richtige Insert, verspricht Harrison eine deutliche Reduktion der seitlichen Abweichung. Das Shotmaker Insert könnte eine wirkliche Verbesserung der Abschläge bewirken.