Reduzieren Sie Ihre durchschnittliche Spielzeit um mindestens 30 Minuten

24.03.2012 | Sekretariat | Kategorie(n): Greenkeeping

Tipps und Tricks für Novizen und gestandene Golfer!

Jeder Spieler freut sich auf eine angenehme Runde auf unserer Anlage. Der Platz ist schön, er ist fair und trotzdem eine beständige Herausforderung. Wenn dann aber die Runde deutlich über vier Stunden lang ist, so vergeht häufig der Spaß am Spiel. Helfen Sie uns, die Spielgeschwindigkeit zu steigern. Es ist im Sinne aller Spieler, dass man für 18 Löcher an der Pinnau weniger als vier Stunden einplanen muss.

Hierfür haben wir hier einige Tipps und Tricks zusammengefasst

Tipp 1: Auf dem Tee:

Bereiten Sie sich gut vor, indem Sie Handschuh, Ball und Tee bereithalten. Wählen Sie den passenden Schläger! Wenn Sie an der Reihe sind, können Sie so ohne Verzögerung mit dem Spiel beginnen.

Die mögliche Zeitersparnis liegt bei 30 Sekunden pro Spieler. Wenn zwei Spieler langsam sind, macht das schon eine Minute pro Loch – oder 18 Minuten auf 18 Löcher.

Tipp 2: Probeschläge

Es heißt, dass man den besten Schwung mit dem Probeschlag macht. Aber ein Probeschwung genügt auch.

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens 15 bis 45 Minuten pro Spieler und Runde. Wenn ein Spieler bei 80 Schlägen pro Runde je einen Probeschwung zu viel macht, so sind wir bei etwa 20 Minuten unnötiger Spielzeit.

Tipp 3: Wann sollten Sie spielen?

Wenn Sie an Tee 1 starten, so laqssen Sie bitte den Vorderflight zunächst den Graben vor dem Grün überqueren, bevor Sie abschlagen. Dies sorgt für einen stetigen Spielfluß! Sie sollten im übrigen spielen, wenn der Flight vor Ihnen außerhalb Ihrer Reichweite ist. Versuchen Sie aber stets, den Anschluss an den Vorderflight zu halten.

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens 30 Sekunden pro Spieler und Bahn. Manche Spieler verlieren unnötigerweise hierbei viel Zeit. Bei vier solchen Spielern gehen bis zu 30 Minuten pro Runde verloren.

Tipp 4: Wo ist der Ball?

Ihr Ball hat zum Beispiel das Fairway verlassen. Suchen Sie sich einen Anhaltspunkt und gehen Sie so direkt auf den Ball zu.

Die Zeitersparnis liegt bei fünf bis 15 Minuten pro Spiel und Spieler.

Tipp 5: Könnte der Ball verloren sein?

Sollte Ihr Ball in einer Zone gelandet sein, wo Sie ihn möglicherweise nicht finden werden, schlagen Sie stets einen provisorischen Ball nach. Nichts ist ärgerlicher als zum Abschlag zurückkehren zu müssen.

Die mögliche Zeitersparnis für jeden verlorenen Ball liegt bei ungefähr sechs Minuten.

Tipp 6: Bälle im Aus oder im Wasser

Wenn Ihr Ball weit im Aus bzw. ins Wasser geflogen ist, so suchen Sie diesen verirrten Ball erst gar nicht, ausgenommen er liegt sichtbar und Sie können ihn im Vorbeigehen leicht aufnehmen. Neue Bälle gibt es in unserem Pro-Shop!

Die mögliche Zeitersparnis liegt bei ungefähr 30 Minuten pro Runde und 4er-Flight.

Tipp 7: Wo soll man den Golfwagen hinstellen?

Sie sollten Ihren Golfwagen immer dort abstellen, wo Sie ihn am schnellsten zum nächsten Schlag oder Tee greifen und mitnehmen können. So z.B. an Bahn 4, wo es regelmäßig zu Staus kommt, rechts nahe des Schutzzaunes zu Tee 5.

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens 30 Sekunden pro Loch und Spieler.

Tipp 8: Zeitgewinn beim Bunkerschlag

Nehmen Sie immer nebst dem Sandwedge auch Ihren Putter aus der Tasche. Nehmen Sie die Harke mit in den Bunker.

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens eine Minute pro Spieler und Loch.

Tipp 9: Auf dem Green

Studieren Sie das Green, während Ihre Mitspieler putten – natürlich ohne zu stören. Beobachten Sie das Rollen der Bälle Ihrer Mitspieler. So können Sie beim Lesen des Greens Schläge sparen und Zeit gewinnen. Der Tiger macht das auch so. Und gewinnt dadurch dauernd.

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens 30 Sekunden pro Spieler und Green. Manche Spieler verlieren unnötigerweise viel Zeit auf dem Green. Bei vier solchen Spielern gehen bis zu 20 Minuten pro Runde verloren.

Tipp 10: Beim Einlochen

Wenn Ihr Ball nahe am Loch liegt, fragen Sie Ihre Mitspieler, ob Sie ohne zu markieren einlochen dürfen. Lassen Sie sich dabei aber Zeit.

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens 20 Sekunden pro Putt.

Tipp 11: Und wenn Sie Ihren Score notieren

Wenn Sie das Loch beendet haben, sollten Sie das Green sofort verlassen und erst am nächsten Abschlag Ihre Scores in der freien Zeit notieren, wenn Ihre Mitbewerber abschlagen.

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens eine Minute pro Partie und Loch.

Tipp 12: Wenn Sie keine Punkte mehr erzielen können

Wenn Sie beim Stableford keine Punkte mehr erzielen können, so müssen Sie unbedingt Ihren Ball aufnehmen. Nur dafür hat Dr. Frank Barney Gordon Stableford (1870-1959) dieses Spielsystem erfunden! Nutzen Sie es auch entsprechend, dann finden alle Golfer ausreichend Platz auf unserer Anlage!

Die mögliche Zeitersparnis beträgt mindestens eine Minute pro Spieler und Loch.