Update Baumaßnahme Fairway B3/B4

19.10.2020 | Daniel Schlüter | Kategorie(n): Club, Greenkeeping, Platz

Am Montag, den 12.Oktober 2020 begannen die Arbeiten an den Fairways der Bahnen B3 und B4. Die in die Jahre gekommenen Spielflächen, die insbesondere unter den trockenen Sommern seit 2018 gelitten haben und von unzähligen Maulwurfs- und Wühlmausgängen unterhöhlt sind, bekommen eine grundlegende Überarbeitung. Unsere Greenkeeper begannen damit Grassoden eines großen Teils der Spielbahn B3 abzutragen. Diese wurden im Laufe der Woche an verschiedenen Stellen auf unserem Golfplatz u.a. auf beschädigten Graswegen, dem Vorplatz der Driving Range und dem erneuerten orangenen Abschlag auf B3 wieder eingebracht. Die übrigen Bereiche, inklusive Semirough, wurde die Grasnarbe gefräst.

Am Dienstag war es so weit, schweres Gerät rückte an. Mit einer Planierraupe sollen die Oberflächen bearbeitet und modelliert werden und den Spielbahnen nach Abschluss der Arbeiten einen neuen Charakter verleihen. Die Raupe trägt dabei zunächst die Rasentragschicht ab, bearbeitet das anstehende (durchweg stark sandige) Sediment und trägt nach Abschluss der Modellierung die Rasentragschicht wieder auf.

Während dieser „groben“ Maßnahmen, arbeiten unsere Greenkeeper mit Hochdruck an der Renovation der Wasserversorgung dieser Bahnen. Das Ziel dabei ist es, Wasserleitungen mit (für den heutigen Bedarf) deutlich zu geringem Querschnitt auszutauschen und durch die Verbindung der Systeme von B3 und B4 eine Kreislaufwasserversorgung für den B-Kurs zu gewährleisten. Die sogenannten „Stichleitungen“ auf B3 und B4 sind somit Geschichte. Damit wird sichergestellt, dass am Grün B3 und den Abschlägen B4 in den trockenen Sommermonaten die benötigte Wassermenge ankommt.

Die Bauarbeiten werden, inklusive Neuansaat, in voraussichtlich zwei Wochen abgeschlossen sein. Ein positiver Nebeneffekt der Glättung der Spielflächen ist außerdem, dass unsere Greenkeeper diese mit höherer Geschwindigkeit pflegen können und durch weniger Unebenheiten die Tragflächen der Mähkörper während der „Durchfahrt“ geschont werden. Alles in allem also eine „Win-Win“ Situation. Wir freuen uns riesig die Spielflächen im nächsten Frühjahr/Frühsommer für den Spielbetrieb freizugeben und sind auf Euer Feedback sehr gespannt!

Bis dahin danke für Euer Verständnis!
Euer Alexander Schütt