Umbau der Hochspannungsleitung auf 380kV

30.03.2014 | Nils Scheller | Kategorie(n): Club, Platz

Liebe Pinnauer/-innen,

bestimmt sind einigen von Ihnen bereits die Mitarbeiter verschiedener Baufirmen aufgefallen, welche an einigen Stellen am Rande unseres Golfplatzes sowie in Richtung Kummerfeld mit ersten Vorbereitungen für den Ausbau der Hochspannungsleitungen auf 380kV begonnen haben.

Wie Sie der Berichterstattung in den Medien entnehmen konnten, ist der Ausbau der Hochspannungsleitung für eine Nord-Süd-Trasse auf höchster politischer Ebene beschlossen worden und alle Einwendungen wurden in letzter Instanz abgewiesen, so dass der Ausbau in diesem Jahr beginnt.

Seit Bekanntwerden der Planungen ist der Golf-Club An der Pinnau in intensiven Gesprächen mit dem Betreiber TENNET. In mehreren Verhandlungsrunden über die letzten Jahre konnten die Einschränkungen für unseren Spielbetrieb so gering wie möglich gehalten werden.

Es ist vereinbart, dass die Baufirmen die Leitungen vor und hinter unserem Gelände bereits austauschen. Auf dem Gelände des Golfplatzes werden lediglich die Leitungen im Sommer in Nachtarbeit gezogen. Der Abriss der bestehenden Masten und Neubau der größeren neuen Masten beginnt frühestens in der zweiten Oktoberwoche.

Bis auf den Mast an der Spielbahn A8 bleiben die Positionen unverändert. Der Mast, welcher an der A8 bisher durchaus ins Spiel kommen kann, wird auf die freie Fläche rechts hinter dem Grün A7 (in Spielrichtung) versetzt.

Ein weiterer Vorteil liegt darin begründet, dass die Stromleitungen zukünftig durch die größeren Masten höher hängen werden, und somit weniger ins Spiel kommen sollten.

Sie können sicher sein, dass die Verantwortlichen des Golf-CLubs weiterhin alles dafür tun, dass unser Spielbetrieb von den beschlossenen Arbeiten so wenig wie möglich gestört wird!