Pflegefenster auf dem 9-Loch-Kurs

13.04.2016 | Nils Scheller | Kategorie(n): Club, Greenkeeping, Platz

Liebe Pinnauer/-innen,

unser Platz wird von Mitgliedern und Gästen sehr stark frequentiert. Die Sonderpflegemaßnahmen wie Aerifizieren, Vertikutieren und Topdressing sollen ausgeweitet werden, um über die gesamte Saison optimale Bedingungen anbieten zu können. Um das Zusammenspiel von Spielbetrieb und Pflegearbeiten trotz dieser zusätzlichen Arbeiten zu verbessern, hat der Vorstand beschlossen, auf dem jeweiligen 9-Loch-Platz von Dienstag bis Freitag Vormittags ein Pflegefenster von 60-90 Minuten einzurichten, während dem nicht gestartet wird. Auf diese Weise wird die gegenseitige Störung von Spielern und Greenkeeping bei Mäharbeiten reduziert und Raum für die Intensivierung der Sonderpflege geschaffen.

Im Spielbetrieb gibt es tatsächlich so gut wie keine Einschränkungen, denn es sind zu jeder Zeit 18-Loch möglich…im besten Fall sogar mit deutlich weniger Einschränkungen durch Platzarbeiten als bisher.

Es geht darum, dass in dem Pflegefenster die „großen Maschinen“ (Fairway und Semirough) auf dem 9-Loch-Kurs arbeiten können ohne den Spielbetrieb zu stören und natürlich auch Sonderpflegemaßnahmen stattfinden können.

Es werden morgens immer auf allen drei 9-Loch-Kursen die Grüns als erstes gemäht, sowie zuerst die Fairways/Semiroughs auf dem 18-Loch-Kurs.

Wenn man also nicht durch die Platzpflege „gestört“ werden will, sollte man früh morgens bis ca. 8:30 zuerst auf dem 9-Loch-Kurs starten, zwischen 8:30 und 12:00 ganz normal auf dem 18-Loch-Kurs hinter der Platzpflege, und sobald die Sperrzeiten z.B. für die Nachmittage kommen (etwa zwischen 12:00 und 15:00) wieder auf dem 9-Loch-Kurs. Am Nachmittag ist dann in der Regel immer ein Start auf 9- oder 18-Loch möglich.

Insgesamt geht es um 4-6 Stunden pro Woche auf dem 9-Loch-Platz an denen nicht gestartet werden kann. Alle Spieler, die vor dem Pflegefenster gestartet sind, können die begonnene RUnde ganz normal beenden.

Nach Ende der Saison werden wir bewerten, ob sich diese Maßnahme bewährt hat und aufrecht erhalten wird.