Letzter Spieltag der DGL am 03.08.2014

06.08.2014 | Nils Scheller | Kategorie(n): Club

Am Sonntag den 3. August fand der abschließende 5. Spieltag in der DGL statt. Für unsere Herren-Mannschaft ging es in der Oberliga Nord nach Sülfeld.

Unser neuer Kapitän der Herren-Mannschaft Florian Rauert berichtet vom letzten Spieltag der diesjährigen Saison:

“Da die Auf- und Abstiegsplätze außer Reichweite waren , ging es für uns darum den zweiten Platz in der Gruppe endgültig zu verteidigen.

Der Golfclub Sülfeld ist eine 27-Loch Golfanlage in der typisch schleswig-holsteinischen Knicklandschaft. Bei teils stehender Hitze traten insgesamt 5 Mannschaften in je 8 Einzel-Zählspielen an.

Sein verdientes Debüt für die Pinnauer Herren gab Alexander Helbing, der auch schon zu früheren Jugendzeiten für unseren Club spielte. Die beste Runde für unser Team brachte erneut Benjamin Brunner mit einer 72 ins Clubhaus.

Mit einer soliden Mannschaftsleistung ist es uns gelungen den zweiten Platz sicher ins Ziel zu bringen.”

HIER finden Sie alle Ergebnisse der Herren…

“Unser Glückwunsch gilt der Mannschaft aus Holm, die mit einer tollen Saisonleistung und fünf von fünf Spieltags-Siegen verdient aufsteigen wird.

Wir möchten allen herzlich danken, die uns im Laufe der Saison unterstützt haben und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen oder auch Kennenlernen vielleicht schon auf der nächsten gemeinsamen Runde bei uns An der Pinnau.

Unser Ziel für das Jahr 2015 ist der Aufstieg und damit die Rückkehr in die Regionalliga.”

Für die Damen fand der letzte Spieltag im GC Haseldorf statt, und es ging noch darum den vierten Platz in der Gesamtwertung der Verbandsliga zu halten, welcher zum Wiederaufstieg in die Oberliga berechtigt. Leider hielten die Nerven nicht bei allen Spielerinnen, so dass trotz guter Besetzung zwar der zweite Platz in der Gruppe 4 erreicht wurde, in der Gesamtwertung allerdings noch die Mannschaften aus Großflottbek und Red Golf Moorfleet vorbei ziehen konnten.

HIER finden Sie alle Ergebnisse der Damen…

Zum Abschluss der Saison stand somit der ehrenwerte sechste Platz von 18 Mannschaften in der Verbandsliga fest.