Informationen zum Sommerspielbetrieb

30.03.2014 | Nils Scheller | Kategorie(n): Club, Greenkeeping, Platz

Es ist wie in jedem Jahr…das Warten auf die Öffnung der Sommergrüns zerrt an den Nerven aller Golfspieler.

In diesem Jahr ist ein Unterschied zu den Vorjahren bemerkenswert. Der Winter hat sich in der allgemeinen Wahrnehmung recht mild und kurz gezeigt. Bereits seit einigen Wochen scheint immer wieder die Sonne und die Temperaturen steigen tagsüber durchaus in Bereiche die Frühlingsgefühle aufkommen lassen.

Tatsache ist aber, dass die Natur dennoch im Winterschlaf war und zum Teil noch ist. Zwar steigen die Tagestemperaturen langsam und auch das Gras zeigt bereits erste Auswirkungen der Photosynthese (Erwachen aus dem Winterschlaf, Verlust des Gefrierschutzes bei gleichzeitiger erster Düngeraufnahme und Farbgebung), trotzdem wächst es bei den augenblicklichen durchschnittlichen Bodentemperaturen von unter 8° C noch nicht, und wir hatten in den letzten Tagen immer wieder Nachtfrost. Nicht die Lufttemperatur, sondern in erster Linie die Bodentemperatur ist maßgeblich für das Wachstum!

Die notwendige Bodentemperatur liegt bei dauerhaft mind. 8°C.

Das Ergebnis der Mäharbeiten in den letzten Tagen auf allen 27 Sommergüns, zeigte kaum Grasabschnitt in den Fangkörben.

Sobald die Greenkeeper 6 bis 8 Mal erfolgreich einen Schnitt auf den Grüns machen konnten, öffnen wir die Sommergrüns hoffentlich zum ersten Wochenende im April (Freitag, 04.04.).

Einen großen Vorteil hatte das trockene Wetter in den letzten Wochen. Wir konnten bereits alle Pflegemaßnahmen auf den Sommergrüns durchführen, so dass wir im Gegensatz zu vielen anderen Golf-Clubs diesbezüglich keine Einschränkungen zu Beginn der Wettspielsaison haben werden!

Unser Team der Greenkeeper ist hoch motiviert und tut alles dafür, den Platz so schnell wie möglich für den Sommerspielbetrieb bereitzustellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr GÜNTER LACHMANN