Golf-Bienen auf dem B-Kurs

13.05.2015 | Nils Scheller | Kategorie(n): Club, Platz

Seit gestern Abend ist ein Bienenvolk Gast im Golf Club An der Pinnau.

Die professionelle Imkerin Judith Heimann hat auf Bitte des Clubs einen Bienenstock – eine sogenannte Beute – auf dem B-Kurs aufgestellt. Die Beute steht unter den Linden und Kastanien zwischen siebtem Grün und achtem Abschlag. Von dort gehen die fleißigen Bienen ihrer Arbeit nach und sammeln den Nektar aus den Blüten der Umgebung, um köstlichen Honig zu machen.

„Das abwechslungreiche und üppige Angebot an Blüten auf dem Golfplatz ist ideal für einen guten Ertrag und hochwertigen Honig“ sagt Frau Heimann. Im Laufe der Saison wird es je nach Interesse eine oder mehrere kleine Lehrstunden am Bienenstock geben, wo Frau Heimann einen Einblick in Leben und Arbeit der Biene und der Imkerin gibt.

Wer jetzt besorgt ist, dass die Bienen gefährlich sein könnten, dem sei gesagt: Bienen interessieren sich ausserhalb der Beute ausschließlich für Blüten. Menschen, Nahrung oder Getränke sind für sie völlig uninteressant. Zu Stichen kann es nur kommen, wenn die Biene sich oder ihr Volk bedroht sieht.

Der Standort wurde so gewählt, dass die Bienen für alle Spieler sichtbar aber dennoch nicht „im Spiel“ sind. Nutzen Sie gern die Gelegenheit, sich das Treiben vor dem Flugloch anzusehen. Die Bienen brauchen ca. 5 Meter freie Flugzone vor dem Stock beim Start. Bitte stellen Sie sich also nicht vor das Flugloch, sondern schauen Sie von der Seite, damit es nicht zu Kollisionen kommt. Sicherheitshalber werden wir den Bereich um die Bienen zu Boden in Ausbesserung erklären. Sollte sich ein Ball in diesen Bereich verirren, dann darf er straflos gedropt werden. Achten Sie auch beim Einsammeln des Balls darauf, nicht vor das Flugloch zu treten.

Die Ernte erfolgt im Sommer und der Honig wird Mitgliedern und Gästen in der Geschäftstelle angeboten werden. Wir können uns schon heute auf den Honig von unserem Golfplatz freuen.

Nähere Informationen zum Betrieb von Judith Heimann finden Sie hier http://www.heimann-soehne.de/. Wenn es einen Notfall geben sollte, dann erreichen Sie Frau Heimann unter der Mobilnummer 0170 930 6177.

Für Fragen oder Anregungen steht Ihnen clubseitig Herr Dr. Erik Ballauff zur Verfügung.