Clubmeisterschaften Damen und Herren 2018

06.09.2018 | Magdalena Overmann | Kategorie(n): Club, Newsletter, Turniere

 

Liebe Pinnauer,

wie fast jedes Jahr gehört das erste September Wochenende den Clubmeisterschaften. Die Vorfreude über das sportliche Highlight eines jeden Golfers ist immer sehr groß, ebenso die Erwartungen und Hoffnungen.  Ob es sich dabei um eine tolle Runde, eine Unterspielung oder gar den Sieg handelt- jeder hat seine eigenen Ziele und Wünsche für die Clubmeisterschaft.

Dieses Jahr gingen 14 Damen und 44 Herren an den Start. Eigentlich sollte es um 8 Uhr losgehen aber ein unerwartet starker Nebel machte uns allen einen Strich durch die Rechnung. Es hatte etwas sehr gespenstisches aber auch schönes an sich… und eins war klar- der Herbst ist im Anmarsch.

Auch die Herren, die an B1 gestartet sind, waren stark „eingenebelt“. So entschieden wir uns, das Spiel zu unterbrechen und hofften, dass es bald weiter gehen konnte. Der Stimmung tat die Unterbrechung keinen Abbruch. Die noch nicht gestarteten Flights „vergnügten“ sich noch beim Einspielen und die Ladies saßen bei heißen Getränken in der Gastro.

Gegen 9.30 hatte sich der Nebel plötzlich gelichtet und unser Platz erstrahlte in seiner gewohnten Schönheit. Alle freuten sich- vor allem die Spielleitung- dass es nun weiter gehen konnte. Durch die starke Verzögerung war nicht klar, ob  alle Flights ihre zweite Runde würden beenden können.

Doch wir hatten Glück- denn wir hatten  Willi! Er hat den ganzen Tag großartige Arbeit geleistet. Immer da, wenn er gebraucht wurde, er motivierte, suchte die Bälle, trieb an, wenn wir zu langsam wurden- alles in allem ein perfekter Marshall, der auch noch immer gute Laune verbreitet hat. Mehr geht nicht!

Bei tollem Wetter konnten wir unsere erste Runde beenden und das vorbestellte Essen bei Piero genießen. Die besten Runden des ersten Tages spielten bei den Herren,  Simon Bauer (76, 76), Christoph Schiemann (77, 77) Alex Schütt (78, 81) sowie Nick Neukirchner (81,78). Bei den Damen spielte Magdalena Overmann (73, 81), Yoon-Kyung Bae (80, 85) sowie Isabelle Spelthahn (84, 86)

Es wurden auch abenteuerliche Versuche gestartet, das Inselgrün zu bezwingen (danke Simon für dein Video:-)), es hagelte Tripels, Quadrupels und andere fantastische Scores:-). Das tat der guten Stimmung aber keinerlei Abbruch. Als es dann noch kurz vor 20 Uhr feststand, dass alle die zweite Runde beenden konnten, waren wir doch sehr froh!

Tag zwei begann zum Glück nebellos, sonnig und mit etwas mehr Wind. Auf dem Übungsgrün und der Driving Range konnte man schon die leichte Aufregung spüren. Alle freuten sich auf den Finaltag, den wir auf AB spielten. Die Herren schlugen wie gewohnt von weiß ab und die Damen von blau. Der Platz wurde von unserem Greenkeeping Team hervorragend vorbereitet. Teilweise waren die Fahnen sportlich gesteckt aber das sollte bei den Clubmeisterschaften auch der Fall sein.

Zum Schluss der Runde wurde es bei den Herren noch sehr spannend. Christoph ging mit einem Schlag Vorsprung auf die 17, konnte diesen aber mit einem Bogey nicht halten. Auf der 18 setzte Simon dann mit einem tollen Birdie ein deutliches Ausrufezeichen und entschied somit die Clubmeisterschaft- vor Christoph und Alex- mit einer finalen 77 für sich.

Bei den Damen hatte ich das Vergnügen, drei Runden mit Isabelle und Yoon-Kyung zu spielen. In der letzten Runde hat Yoon-Kyung hervorragend geputtet und der Vorsprung von 11 Schlägen verringerte sich auf den ersten Löchern.  Am Ende des Tages konnte ich den Sieg nach Hause bringen, den zweiten Platz belegte Yoon-Kyung vor Isabelle. Ich möchte mich noch mal sehr bei meinen beiden Ladies bedanken. Besonders am Samstag bei meiner ersten Runde, habe ich sehr viel Unterstützung bekommen und es ist einfach schön, wenn sich die Mitspieler mit einem freuen.

HIER finden Sie die Gesamtergebnisse der diesjährigen Clubmeisterschaften…

Ich kann sicherlich für alle SpielerInnen sprechen, wenn ich mich bei unseren zahlreichen Zuschauern auf der 18 bedanke. Es ist immer wieder toll und aufregend, das letzte Fairway entlang zu gehen und die vielen Zuschauer am Grün zu sehen. Das macht die Clubmeisterschaft erst so richtig schön!

Vor der Siegerehrung haben wir alle noch das leckere Pastabüffet von unserem Piero genossen. Leider war ich nicht schnell genug, um den Augenblick festzuhalten, als ich das Büffet eröffnete und plötzlich ca. 25 –offensichtlich völlig ausgehungerte- Spieler das Büffet stürmten. Mit einer Geschwindigkeit, die wir an der Pinnau so noch nie gesehen habenJ

Gemeinsam mit meinem lieben Vorstandskollegen Erik Ballauff ehrten wir anschließend die Sieger in einer feucht-fröhlichen Siegerehrung. An dieser Stelle möchte ich mich natürlich sehr sehr gerne bei meinen Mannschaftsdamen bedanken, die offensichtlich die perfekte Gelegenheit gekommen sahen, meine Einstelligkeit mit Eiswasser zu begießen. Danke Ladies:-)

 

Und bei Simon, der eine emotionale Bruttorede gehalten hatte. Er sagte, dass wir alle an die Pinnau kommen, um mit tollen, netten Menschen gemeinsam unsere Golf-Leidenschaft genießen zu können und dass wir uns alle glücklich schätzen können, dies so oft tun zu dürfen. Dem können wir alle sicherlich absolut zustimmen!

Last but not least, möchte ich mich bei allen bedanken, die an der Ausrichtung einer solchen Clubmeisterschaft beteiligt sind, bedanken.  Der Spielausschuss, Nils und sein Team, die Greenkeeper, Kao, der uns die Fahnen gesteckt hatte, Volker Uthoff, unser Regelprofi, Piero und sein Team, unser Lutz, der für die Preise gesorgt hatte und natürlich Willi, der alles im Griff hatte. Danke Euch allen für Euren großartigen Einsatz!

Freuen wir uns auf die letzten Wochen der Saison 2018 und genießen gemeinsam den schönen Spätsommer/Frühherbst!

 

Ihre Magdalena Overmann

#GoPinnau