4. Pinnau Ryder Cup 2019 – „Herbstlicher Wettkampf“ und wieder gewinnt West/Rot

10.07.2019 | Daniel Schlüter | Kategorie(n): Club

Hui, war das kalt am Wochenende des 6./.7 Juli. Von Sommer keine Spur, stattdessen Regen und starker Wind. Aber, unsere Ryder-Cup-Spieler ließen sich davon nicht beirren und trotzten dem Wetter mit guter Laune, starken Wettkämpfen und viel Spaß. Der „Herbstliche Wettkampf“ zwischen den Mannschaften wurde mit viel Humor und Fairness zu einem Gemeinschaftserlebnis für alle.

Zum vierten Mal fand der Pinnau Ryder Cup statt und mit 3 Punkten Vorsprung gewann die Mannschaft West/Rot das vierte Mal in Folge. An Tag 1 lag die Mannschaft Ost/Blau bei den Vierern mit 2 Punkten vorne und witterte den langersehnten Sieg. Die Einzelspiele an Tag 2 brachten dann die Entscheidung, wobei einige Spiele auch erst am 18. Loch entschieden wurden. Es war hochspannend und Dank der neuen Ryder-Cup-App konnten alle das Leaderboard live mitverfolgen.

Sieger Mannschaft West/Rot

Die Spieler von Ost/Blau waren faire Verlierer und schmiedeten schon Pläne für 2020, wie sie den Pokal holen könnten. Es war auch von Umzügen guter Spieler auf die andere Seite der A7, die die Trennlinie für die Mannschaftszuordnung darstellt, die Rede. Eins ist sicher, irgendwann wird Ost/Blau gewinnen!

Faire Verlierer Mannschaft Ost/Blau

Dank großzügiger Sponsoren hatten wir 26 schöne Preise in der Tombola, die von den strahlenden Gewinnern entgegengenommen wurden. Die drei Hauptgewinne gingen an: Frank Möller (1. Preis Golfpark Strelasund, Ü/F und Golf), Bodo Ihsche (2. Preis GC Fleesensee, Greenfee Schloss Torgelow) und Ilka Reimers (3. Preis Big Birdie, Tagestour).

Tombolagewinner Bodo Ihsche, Ilka Reimers, Frank Möller

Die Spieler wurden dieses Jahr wieder sehr großzügig von Golfnutrition mit leckeren und nahrhaften Golfnussriegeln an beiden Tage versorgt. Claudia Trebs kam sogar am Sonntag in den Club und präsentierte neue Produkte, die uns Golfer länger fit halten. Sie fühlt sich beim Ryder Cup und auf der Pinnau so wohl, dass sie auch für nächstes Jahr ein Sponsoring zugesagt hat.

Claudia Trebs (Golfnutrition), Frank Schultz und Brigitta Wurnig

Am Sonntag kam die Sonne nachmittags rechtzeitig wieder raus, damit alle das sehr leckere und reichhaltige Grillbüffet von Piero auf der Terrasse genießen konnten. Einziger Wehmutstropfen war die Abwesenheit vom Christoph Schiemann (Captain West), der krankheitsbedingt am Sonntag ausfiel. Die Terrasse bebte bei der Siegerehrung, dem krönenden Schlusspunkt des 4. Pinnau Ryder Cups. Der Blick in strahlende und zufriedene Gesichter der 64 Spieler war für die Captains die schönste Belohnung für ihre Mühen bei der Vorbereitung und Durchführung dieses herrlichen Turniers.

Der 5. Pinnau Ryder Cup 2020 kann kommen!

Ihre Captains: West/Rot Christoph Schiemann und Mary Dietrich sowie Ost/Blau Brigitta Wurnig und Georg Opgenoorth

Ryder Cup Captains: Brigitta Wurnig (Ost), Mary Dietrich (West mit Pokal), Georg Opgenoorth (Ost). Krankheitsbedingt abwesend war Christoph Schiemann (West)

 

Impressionen vom 4. Pinnau Ryder Cup 2019 (Fotos können gerne groß angeordnet werden)

Danke an unsere Sponsoren: